_THE_KRAKEN_ A Gaming Vacation

Cowgirls, Cocktails und Kultisten

Nachdem das Team Tentacles um FabianK vor einiger Zeit, in Absprache mit dem Vorstand der RuneQuest-Gesellschaft, beschlossen hatte, daß das PROJEKT TENTACLES abgewandelt werden sollte, wurde vor ziemlich genau einem Jahr die OPERATION ROOMPOT angesetzt. Dort traf sich die Orga in einem lauschigen Ferienresort an der Mosel, um zu besprechen, wie es in Zukunft weitergehen könnte.
Es folgten Wochen und Monate der Recherche und Planung, bis es im März 2010 dann soweit war, das Kind ward geboren und im August sollte sich dann THE KRAKEN erheben und das Licht der Welt erblicken.

Am 05. August 2010 war es dann soweit: Allerdings hatten wir es hier nicht mit einem kleinen Octopus zu tun, der das Ergebnis eines Fußballspiels richtig vorher sagen kann; nein, hier handelt es sich um einen Großen (nicht Alten!), der es locker mit uns Cthulhu aufnehmen kann!

Was der geneigte Besucher hier geboten bekam war groß- und einzigartig, Spiel, Spaß und Gemütlichkeit — wie es sich für einen SpieleUrlaub gehört. Denn das ist klar: THE KRAKEN ist keine Convention, diese Veranstaltung schimpft sich zurecht A GAMING VACATION!

Hier gab es gemütliche Zimmer, bequeme Betten, großartige Vollpension, inklusive Kaffeeklatsch, Bier, Wein & Cocktails zu günstigen Preisen und als krönenden Abschluß einen Dinnerabend inklusive Koch am Buffet!

Natürlich waren wir ja nicht ausschließlich zum Schlemmen und Entspannen angereist, doch auch im Bereich Spiele bot dieser Erstling alles, was das Herz begehrt: neben den obligatorischen CTHULHU- & HEROQUEST-Runden, wurden auch INDIE-RPG-Perlen wie DEAD OF NIGHT, DUTY & HONOR oder auch CARNAGE 3:16 angeboten. Darüber hinaus spielte THE KRAKEN auch Brett & Karten: COSMIC ENCOUNTER, REVOLUTION!, MODERN ART, THUNDERSTONE, DOMINION, BLOOD BOWL und vor allem PANDEMIE rauf und runter. Doch auch WÜRFEL und KARTEN wurden bedient, mit dem Spiel des Jahres-Nominee IM WANDEL DER ZEITEN WÜRFELSPIEL und dem kurzweiligen Kartenspielehit STICHT ODER NICHT sowie einer ALL-STAR-POKERRUNDE am grünen Tisch, am Samstagabend.

Was Veranstaltungen wie TENTACLES und jetzt auch THE KRAKEN so außergewöhnlich macht, sind die Gäste und das ebenfalls herausragende Programm was sie bieten:
SANDY PETERSEN (COC-Erfinder und BoardgameGeek) bot ein Seminar zum Thema HORROR IN GAMING, jede Nacht SANDY’S HORROR MOVIE NIGHT und natürlich wieder ein FREEFORM namens TRAPPED ON DINOSAUR ISLAND, indem Cowgirls, Sioux, Superhelden und Piraten um die Flucht von gleichnamiger Insel und gegen Kultisten in den eigenen Reihen kämpften.
GRÉGORY PRIVAT hatte dieses Jahr gleich diverse heiße Eisen im Feuer, zunächst präsentierte er das gigantische SciFi-TTP STAR DREADNOUGHT, mit Raumschiffen aus Pringelsdosen und Deckenfluter-Stativen, PRAX AT WAR, ein TABLETOP-FREEFORM, in dem verschiedenste Parteien um die Zukunft PRAX‘ stritten — hier wurde das Spielmaterial partiell vor Ort erschaffen. MAGNUM OPUS war allerdings das Tabletop SHOGGOTHS UNITE!, welches während der gesamten Dauer der Veranstaltung quasi von allen Besuchern (ob Kleinkind oder gealterter Geek) zusammengebaut und am Ende gespielt wurde!
GLORANTHA-Erfinder und Mit-Urvater des Rollenspiels GREG STAFFORD öffnete erneut seine Welt, und ermöglichte geneigten Spielern durch die Woche hindurch, in einer Mischung aus Workshop (GLORANTHA & COFFEE) und dem Szenario THE SYLKAR MYSTERY, Geschichte zu schreiben und offizielles Material zu erschaffen (Glorantha Fan Policy!).

FAZIT:
Wer gerne mal 5 Tage durchzocken möchte, ohne sich dabei an Block/Slot/whatever-Begrenzungen halten zu müssen, oder mit 50 Verrückten an einem Spiel basteln wollte, und gerne mal mit den Urvätern des guten Rollenspiels ein Pläuschen halten möchte, der sollte sich auf die Lauer legen, denn die KRAKE wird auch 2011 wieder auftauchen! Ich werde es auf alle Fälle tun.

INFOS zu THE KRAKEN:
the-kraken.de | facebook.com/theKraken.de | twitter.com/_THE_KRAKEN_
Fotos und Impressionen findet ihr haufenweise bei Facebook oder hier: http://is.gd/efTFH

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.